power girls: The Female Company – let’s talk about (bio)tampons

Titelbild: The Female Company - Bio-Tampons mit einer Message - mit Interview der beiden Gründerinnen

Ihr Lieben, heute möchte ich euch im Interview nicht nur zwei ganz wunderbare Frauen und deren Firma The Female Company einmal näher vorstellen, sondern euch auch dazu aufrufen, euch aktiv mit eurer Periode auseinander zusetzen. Ja, richtig gelesen, heute sprechen wir über das Tabu-Thema: Periode und warum Bio-Tampons die bessere Wahl sind. Und da wäre ich auch schon bei der ersten wichtigen Frage an euch: Habt ihr euch eigentlich schon mal gefragt, wie herkömmliche Tampons hergestellt werden und aus welchen Materialien diese sind?

The Female Company – Bio-Tampons mit einer Message

Wusstet ihr, dass herkömmliche Bio-Tampons aus Polyester und anderen synthetischen Fasern bestehen? Hinzu kommen Rückstände von Chemikalien und Parfümen sowie Duftstoffen. Und die Hersteller sind noch nicht einmal verpflichtet diese Angaben auf der Verpackung anzugeben. Erschreckend, wenn man bedenkt, dass die Schleimhäute zu den empfindlichsten und absorbierendsten Stellen unseres Körpers gehören. Da möchte man doch gerne ganz genau wissen, was man sich da jeden Monat aufs Neue reinschiebt. Umso erfreulicher war ich also, dass ich auf Instagram den Account von „The Female Company“ entdeckt habe. Denn die beiden Gründerinnen Anni und Sinja, haben herkömmlichen Tampons den Kampf angesagt und ihre eigenen Bio-Tampons aus 100% Bio-Baumwolle auf den Markt gebracht. Diese sind frei von Pestiziden, Duftstoffen und Kunstfasern. Zudem wurden sie chlorfrei gebleicht, sind biologisch abbaubar, fair im Anbau und in Deutschland hergestellt. Diese Tampons könnt ihr ganz bequeme im monatlichen Abo zu euch nach Hause schicken lassen. Praktisch, oder? Einfach den Lieferrhythmus selbst bestimmen und ihr werdet regelmäßig mit Bio-Tampons versorgt. On top gibt es zur ersten Bestellung auch noch eine richtig sexy Aufbewahrungsbox dazu. Vorbei sind die Zeiten von „medizinischen“ und sterilen Verpackungen, die in irgendwelchen Badezimmerschränken versteckt wurden. Meine rosafarbene Box steht ganz dekorativ und demonstrativ auf der Konsole im Badezimmer. Denn wir müssen endlich aufhören, die Periode als Tabu-Thema anzusehen. Wir sind Frauen und die Periode ist nun mal ein Teil unseres Lebens.

Nahaufnahme der The Female Company Tampon Box - Bio-Tampons mit einer Message - mit Interview der beiden Gründerinnen

Aber das Beste ist, dass die beiden Gründerinnen mit jedem abgeschlossenem Abo Frauen helfen, die sich selbst keine Hygieneprodukte leisten können. Zudem setzen sie sich mit Herzblut dafür ein, dass Tampons nicht mehr mit 19% Mehrwertsteuer besteuert werden sollten. Klasse, oder!

Dein Tampon-Testpaket für einen Euro

All diese Tatsachen hatten mich überzeugt, die Tampons auszuprobieren. Also nahm ich das Angebot von Anni und Sinja super gerne an und habe die Bio-Tampons selbst getestet. Und wenige Tage später kamen die Bio-Tampons auch schon bei mir an. Ein süßer kleiner rosafarbener Brief, der mit einer Auswahl ihrer Bio-Tampons gefüllt war. Wie praktisch, dass meine Periode genau an diesem Tag begann. So konnte ich die Tampons auch gleich auf Herz und Nieren testen. Und sie sind SUPER. Man merkt beim Tragen keinen Unterschied zu herkömmlichen Tampons. Zudem fühlt man sich auch irgendwie besser, wenn man weiß, dass man seinem Köper etwas Gutes tut.

Das Tampon-Testpaket von The Female Company - Bio-Tampons mit einer Message - mit Interview der beiden Gründerinnen

Du willst die Tampons auch einmal testen? Dann folge einfach diesem Link und du bekommst für einen Euro deinen persönlichen Tampon-Test zu dir nach Hause: https://goo.gl/qqZCNa

Interview: Die Gründerinnen von The Female Company

Im Interview mit Anni und Sinja spreche ich darüber, wie die beiden auf die Idee kamen The Female Company zu gründen, warum ihnen der offene Umgang mit dem Tabu-Thema Periode so wichtig ist, wie die Freundschaft zwischen den Beiden die Gründungsphase überlebt habt, was sie zu negativer Kritik sagen und was ihre Hausmittel gegen Periodenschmerzen sind. Have Fun!

Die beiden Gründerinnen von The Female Company - Bio-Tampons mit einer Message - mit Interview der beiden Gründerinnen

Die beiden Gründerinnen Anni und Sinja

Liebe Anni & Sinja, vielen Dank, dass ihr mir für ein kleines Interview Rede und Antwort steht. Nachdem ich eure Tampons selbst getestet habe und die Idee hinter eurer Firma und das Produkt total klasse finde, würde mich doch sehr interessieren, wie ihr eigentlich auf die Idee gekommen seid?

„Erstmal müssen wir ja wohl dir danken! Es ist der Wahnsinn, wie viel Unterstützung wir von unseren tollen Kundinnen bekommen! Auf die Idee sind wir bei unserer Reise durch Indien gekommen. Wir haben uns dort in Sozialprojekten für Frauen engagiert und haben die Kultur so intensiv kennengelernt. Bei vielen Gesprächen kam das Thema Periode auf. Viele Frauen dürfen IMMER NOCH NICHT in öffentliche Gebäude während ihrer Menstruation, Mädchen nicht in die Schule und, und, und… Wir waren schockiert aber dadurch auch für das Thema sensibilisiert. Zurück in Deutschland wurde klar: Selbst moderne Frauen können noch nicht entspannt mit dem Thema umgehen. Wir verstecken unseren Tampon leicht peinlich berührt auf dem Gang zum Klo und manche Frauen können mit ihrem Partner nicht offen über dieses super natürliche und wichtige Thema reden. Uns war klar: Das darf nicht so sein! Mit unseren Tamponboxen wollen wir das Tabu angehen. Sie machen fast schon Freude auf die Periode und dürfen präsent ins Bad gestellt werden.“

Seine Periode zu haben ist bei ganz vielen Frauen mit Schmerzen und Krämpfen verbunden. Der Griff zur Schmerztablette oftmals schon Routine. Was sind eure ultimativen Tipps und Hausmittel gegen das Unwohlsein?

„Deswegen bieten wir ja auch Bio-Tampons, die frei von Chemikalien, Parfümen und Pestiziden sind. Je mehr wir auf Chemikalien, Pestizide, Hormone oder auch medizinische Produkte wie Schmerztabletten verzichten können, desto gesünder ist es für unseren Körper. Das geht natürlich nicht immer und bei jedem anders gut. Für Sinja funktioniert Kräutertee super, während ich zur Pizza greife. Dazu Netflix und vor allem ein großes Kirschkernkissen und es geht mir wunderbar. Verschiedene Produkte von FEMNA probieren wir gerade aus und sind mal gespannt, ob sie das bewirken, was sie versprechen. Außerdem finde ich es völlig okay, auch mal einen Tag Zuhause zu bleiben, wenn’s wirklich übel ist. Es wird Zeit, dass auch ein Arbeitgeber versteht, dass manche von uns mit super starken Schmerzen konfrontiert sind.“

Thema Gründung: Ihr seid nicht nur Freundinnen, sondern auch Geschäftspartnerinnen? Eine Geschäftsgründung ist allerdings kein Zuckerschlecken. Hand aufs Herz, wie oft seid ihr euch an die Kehle gesprungen und habt ihr Tipps, wie man in der Gründungsphase die Freundschaft zueinander nicht vernachlässigt?

„Sinja war sicherlich schon oft genervt von mir (lacht). Wir sind schon seit dem Studium sehr gut befreundet, waren 3 Monate gemeinsam mit dem Backpack unterwegs und dachten, wir kennen uns in und auswendig. Pustekuchen. Wenn man in solchen Stresssituationen steckt, lernt man sich noch mal ganz neu kennen und es braucht Zeit, bis man sich auf die Art und Weise des anderen eingestellt hat. Wir haben angefangen wöchentliche „Check-Outs“ zu integrieren, bei denen wir der anderen Person mitteilen, auf was wir uns weniger oder mehr freuen, wovor wir Zweifel haben und schütten unser Herz aus. Außerdem sind wir regelmäßig mit der ganzen Girls-Gang auf Festivals unterwegs oder fliegen zu unserer besten Freundin nach London. Es ist für uns wichtig, aus der „Arbeitsumgebung“ rauszukommen und an einem anderen Ort wieder einfach nur beste Freundinnen zu sein. Das Gute: Ich glaube, wenn man eine Gründung gemeinsam gemeistert hat, kann wirklich nichts mehr kommen, das die Freundschaft trennen könnte!“

The Female Company - Bio-Tampons mit einer Message - mit Interview der beiden Gründerinnen

Tabu-Thema Periode: Ich kann mir vorstellen, dass euer offener Umgang mit dem Tabu-Thema nicht bei allen gut ankommt. Hattet ihr schonmal mit negativen Feedback zu kämpfen und wenn ja, wie seid ihr damit umgegangen?

„Klar! Und ich glaube, deswegen gehen die meisten anderen Marken das Thema auch schön zurückhaltend, medizinisch und langweilig an. Uns war von Anfang an klar, dass nicht jeder glücklich mit frechen Sprüchen und roten Verpackungen sein würde. Bei einem Thema, das so nah an uns Frauen dran/drin ist, gibt es natürlich auch verschiedene Meinungen. Und da gilt es dann zu differenzieren: Produktives Feedback versus unproduktivem Feedback. Mit produktivem Feedback umgeben wir uns super gerne, wir testen jedes neue Produkt und Verpackung mit einer Gruppe von 300 Mädels und hören uns jede Meinung an, fragen bei Instagram nach Meinungen und Feedback zum Produkt. Das Ziel ist, unsere Kundinnen happy zu machen und dazu möchten wir ihnen zuhören und können stetig besser werden. Insgesamt kann ich nur sagen: Die positive Unterstützung, die wir bekommen, überwältigt uns jeden Tag!“

Vielen Dank, dass Ihr mir Rede und Antwort standet. Gibt es noch etwas, dass ihr den Frauen da draußen mit auf dem Weg geben wollt?“

„Ladies! Macht euer Ding und überlegt euch mindestens einmal pro Woche, ob ihr glücklich seid mit dem, was ihr tut. Ich möchte mit 88 Jahren meinen Enkeln erzählen können, dass ich meine Träume erfüllt habe. Auch wenn ständig von Gender Pay Gap & Co. gesprochen wird: Genau jetzt ist die richtige Zeit! Euch stehen die Türen offen, um das zu tun, wofür ihr brennt! Und dabei sollten wir uns alle gegenseitig unterstützen.“


Ich würde mich riesig über euer Feedback und eure Gedanken zum Thema Periode, Bio-Tampons und Hygienemittel für alle Frauen freuen.

Liebst, Daniela

Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hi, Ich bin Daniela

Withdaniela.com - der Lifestyle-Blog aus Leipzig steht für die Neugier auf die schönen Dinge im Leben.

Auf withdaniela.com berichtet die deutsche Lifestyle-Bloggerin Daniela Raboldt über inspirierende Themen wie Beauty, Interior, Lebensstil und DIY-Ideen - widmet sich aber auch den festlichen Dingen im Leben und gibt Tipps für schöne Deko-Ideen.

Immer nach dem Motto #enjoy

Viel Spaß auf meinem Blog!

Favoriten

*werbung