LIFE UPDATE & OTHER THOUGHTS #6

Ihr Lieben, es ist gerade Samstagabend und ich hatte mal wieder Lust und Muse ein life update zu schreiben. Euch einfach mal wieder ein paar Einblicke in mein Leben zu geben, mal einen Blick hinter die Kulissen zuzulassen. Immerhin ist wieder viel Zeit seit dem letzten update vergangen und auch ein ganzer Sommer liegt dazwischen. Warum ich den Sommer über weniger aktiv war und endlich wieder zu meiner eigentlichen Form gefunden habe, verrate ich euch im neuen life update.

Ingo …

… wird langsam ein Teenager. Und das ging mir nun doch entschieden zu schnell. Ganze neun Monate ist unsere kleine französische Bulldogge nun schon auf der Welt und vom einstigen Welpen ist so langsam nicht mehr viel übrig. Erst vorgestern sah ich ihn an und musste für mich realisieren, dass er jetzt einfach nicht mehr das kleine tollpatschige Ding ist. Auch der Tierarzt-Besuch diese Woche untermauerte das noch mal, als die Tierärztin sagte, dass er nun ganze 10 Kilo wiegt, „das sind ja 7 Kilo mehr als beim letzten Besuch“. Aber keine Angst, Ingo hatte nur eine Bindehautentzündung im Auge und wir wollten das einfach abklären lassen. Dank ein paar Augentropfen geht es ihm auch schon wieder besser. Aber naja, so sehr er nun auf seine Teenage-Jahre zusteuert so schön ist es natürlich auch, dass er auf die Grundkommandos hört (wenn er will :D) und dass man ihn auch mal für ein paar Stunden ganz allein in der Wohnung lassen kann. Ohne Angst haben zu müssen, dass die halbe Wohnung danach in Schutt und Asche liegt. Ich denke ich sollte mal einen Extra-Blogartikel schreiben und die ganzen Erkenntnisse zusammenschreiben, die wir mittlerweile gesammelt haben – so nach einem halben Jahr mit Hund.

Wo ist er hin…

…der Herbst? Für meinen Geschmack ist der Herbst viel zu warm. Auch wenn mich einige dafür wahrscheinlich für verrückt erklären, so etwas zu sagen – Aber: ich bin ein Herbstkind. Ich mag, nein ich liebe den Herbst. Den Sommer über arbeite ich meistens durch, um dann endlich im Oktober das Leben wieder in vollen Zügen zu genießen. Warum das ist, nun ich mag die Wärme nicht und die ganze Atmosphäre, das Licht, die Luft, die Farben sind im Herbst irgendwie besser. Und so hatte ich mich auch gefreut als es bereits Ende September anfing kühler zu werden. So kalt, dass sogar der Wollmantel und ein Stirnband am frühen Morgen herhalten mussten. Perfekt! Mit dem zurückgekehrten Sommer kann ich so gar nix anfangen, habe ich doch all meine Sommersachen schon ganz weit hinten im Schrank versteckt und mit großer Freude alle Pullis und Strickjacken ganz nach vorne geräumt. Nun ja, so muss ich mich wohl also noch ein paar Tage gedulden, bis ich meinen geliebten Herbst wieder habe. Einziger Lichtblick. Zumindest die Bäume scheinen kapiert zu haben, dass es an der Zeit ist den Sommer endgültig zu verabschieden. Ich hoffe nur inständig, dass mich der Herbst pünktlich zu meinem Urlaub nächste Woche nicht im Stich lässt und mich mit kühle und einer Menge an diffusen Sonnenstrahlen verwöhnt.

Endlich wieder Gruselzeit…

…den es ist bald Halloween. Neben der Tatsache, dass ich pünktlich an Halloween meinen Geburtstag feiere, bedeutet das für mich auch, das Ausschnitzen von Kürbissen und das Suchten von Horrorfilm. Und dann wäre da noch die Frage nach einem passendem Kostüm für die anstehende Halloween-Party. Die Auswahl an passenden Halloween-Kostümen ist riesig. Gerade klicke ich mich durch die ganzen Halloween-Kostüme auf Karneval Universe. Meine beiden Favoriten sind bis jetzt ein wirklich cooles cooles Clowns Kostüm und ein Voodoo Skelett mit cooler Feder-Krone. Aber naja, ich habe ja noch 10 ganze Seiten mit möglichen Kostümen vor mir. Mal schauen, für welches Kostüm ich mich entscheide. Solltet ihr coole Kostümideen haben, dann schreibt sie mir doch gerne in die Kommentare. Vielleicht sollte ich mich auch noch von dem ein oder anderem Horrorfilm inspirieren lassen.

working girl …

… wie immer! Ob es wohl mal einen Tag geben wird, an dem ich nicht meinen Laptop oder das Handy vor mir habe, um zu arbeiten? Ich glaube nicht, zumindest nicht so lange mein eigentlicher Job und der Blog parallel nebenher laufen. Auf Instagram habt ihr ja bereits mitbekommen, dass ich in letzter Zeit recht inaktiv war. Einer der Gründe ist mal wieder die liebe Zeit. Möchte man mit dem Instagram Algorithmus mithalten, dann sollte man mindestens 2 Bilder am Tag posten und die Story darf natürlich auch nicht vergessen werden. Nun ja, als Teilzeit-Blogger habe ich einfach nicht die Zeit so viel Content zu produzieren. Erst recht nicht, wenn man für seine Kunden auf Arbeit bis zu 10 Stunden am Tag Content-Projekte umsetzt. Aber ich will mich nicht beschweren. So arbeitsreich die letzten Wochen auch waren, so tolle Projekte konnte ich umsetzen und auch meinen Horizont erweitern. Denn anstatt immer nur Texte zu schreiben oder Fotos zu schießen, durfte ich mein erstes Video-Projekt umsetzen. Das hat nicht nur jede Menge Spaß gemacht, sondern mir auch gezeigt, dass der Umgang mit der Kamera ein wichtiger Teil in meinem Leben ist und schon lange kein reines Hobby mehr ist. Daher habe ich mir auch eine neue Kamera gegönnt. Eine, die mehr Leistung für meine Art der Fotografie hat und mich hoffentlich einen Schritt weiter bringt und mir hilft mein kreatives Potenzial auszuschöpfen. Ich kann es jetzt schon kaum erwarten, sie nächste Woche in meinen Händen zu halten. Pünktlich zum Urlaub!

Wenn sich die Schwerpunkte verschieben…

…gibt es neue Blogthemen. Dem aufmerksamen Leser wird es bereits aufgefallen sein. Es gibt eine neue Kategorie: „be a woman“. Und das kommt nicht von ungefähr. So sehr ich Mode und Beauty liebe, so sehr hat sich in den letzten Jahren mein Denken verändert. Und damit auch das Denken, was ich euch hier eigentlich auf meinem Blog vermitteln möchte. So wird es neben allerlei Style-Inspirationen zukünftig auch Themen geben, die das Frau-sein und die Liebe zu sich selber thematisieren. Dazu stelle ich euch tolle Persönlichkeiten vor, wie hier die Mädels von The Female Company, die aus eigener Kraft heraus eine Firma für Bio-Tampons gegründet haben und das Thema Periode gesellschaftsfähig gemacht haben. Zudem gibt es tolle Buchempfehlungen und ein paar persönliche Worte. Klickt euch gerne mal rein, die Kategorie ist noch im Aufbau. Denn leider sind die wirklich coolen Personen und Inspirationen nicht in dem Umfang vorhanden, wie roter Lippenstift.

Was ist für die nächsten Wochen geplant?

Urlaub, Urlaub und noch mehr Urlaub, mein Geburtstag, ein kurzer Heimatbesuch und ein paar erholsame Tage an der Ostsee. Doch bevor ich all das genießen kann, heißt es nächste Woche noch mal rein powern und zwei Kundentermine mit einem kurzen Meeting in Hamburg absolvieren. Aber dann, heißt es für mich: Agenturschalter aus und volle Konzentration auf die eigenen Ideen, Bedürfnisse und einfach mal Abschalten. Und darauf freue ich mich schon. Denn die ToDo Liste ist voll. Wie sinnbildlich, ich kann die Arbeit halt einfach nicht lassen…

Damit verabschiede ich mich mal in den Samstagabend und wünsche euch schon mal jetzt einen tollen Sonntag und einen noch tolleren Start in die neue Woche?

Liebst, Daniela

Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hi, Ich bin Daniela

Withdaniela.com - der Lifestyle-Blog aus Leipzig steht für die Neugier auf die schönen Dinge im Leben.

Auf withdaniela.com berichtet die deutsche Lifestyle-Bloggerin Daniela Raboldt über inspirierende Themen wie Beauty, Interior, Lebensstil und DIY-Ideen - widmet sich aber auch den festlichen Dingen im Leben und gibt Tipps für schöne Deko-Ideen.

Immer nach dem Motto #enjoy

Viel Spaß auf meinem Blog!

Favoriten

*werbung