Hygge: 5 Tipps für mehr Gemütlichkeit zu Hause

Hygge: 5 Tipps für mehr Gemütlichkeit zu Hause

Draußen wird es von Woche zu Woche immer kühler und die kalte Jahreszeit rückt immer näher. Höchste Zeit die eigenen Wände gemütlicher zu gestalten und für ein bisschen mehr Hygge zu sorgen. Denn zu Hause ist es doch am Schönsten – vor allem, wenn es draußen kalt ist, stürmt und die Tage wieder kürzer werden. Erfahre hier, mit welchen einfachen Tricks du deine Wohnung gemütlicher gestalten kannst, um das Hygge Lebensgefühl voll und ganz auszukosten.

Lesetipp: Herbst Bucket List: 15 Ideen für den perfekten Herbst

1. Indirektes Licht für mehr Hygge zu Hause

Geht es um Gemütlichkeit zu Hause sind kleine Lichtquellen die bessere Wahl. Verzichte daher auf direktes Licht von Deckenleuchten und schalte lieber Steh- oder Tischlampen an. Besonders gemütlich wird es mit Lichterketten und Kerzen in eurem Raum. Wem das noch nicht gemütlich genug ist, setzt zusätzlich noch auf Glühbirnen mit warmen Licht.

2. Bilder für schöne Farbakzente

Farbige Wände sind nicht jedermanns Geschmack. Wenn du aber trotzdem Farbakzente haben möchtest, häng einfach Bilder auf und schaffe so Gemütlichkeit zu Hause. Setze dabei auf warme Farben und stimmige Motive. In meinem Artikel für mehr Gemütlichkeit im Schlafzimmer gebe ich dir viele Tipps, wie du stimmige Wandbilder und Motive findest. Mach dir am Besten vor der Auswahl ein kleines Konzept, welche Farben und Motive am besten zu deiner Wohnung harmonieren. Achte am Ende noch darauf, dass deine Wände nicht zu überfüllt sind: Weniger ist mehr!

Gemütlichkeit zu Hause: Die 5 besten Tipps für mehr Wohnambiente

3. Teppiche und Läufer für ein kuschliges Zuhause

Ein Teppich auf dem kahlen Boden kann wahre Wunder bewirken. Egal ob du Fliesen oder einen Holzfußboden hast, ein Teppich lässt die Gemütlichkeit zu Hause sofort einziehen. Dabei muss es nicht direkt ein großer Teppich sein. Für kleine Ecken eignen sich auch wunderbar kleine Läufer, Kunstfelle oder Hochfloor-Teppiche.

4. Pflanzen und Blumen für mehr Gemütlichkeit

Eine Pflanze gibt jedem Raum direkt mehr Leben. Zudem sind Pflanzen auch tolle Lückenfüller, wenn man mal nicht weiß, was auf dem Regal stehen soll oder in die leere Ecke der Wohnung passt. Wem echte Pflanzen in der Pflege zu aufwendig sind, kann auch wunderbar mit Pampasgras dekorieren. Eine weitere tolle und pflegeleichte Alternative sind Trockenblumen.

5. Die richtige Farbkombination: Warm und kalt

Damit dein Raum nicht zu kalt wirkt, kombinierst du Farben wie tükis, blau oder grau am besten mit warmen Akzenten. Diese kannst du beispielsweise mit Naturmaterialien ganz leicht setzen. Verwende dafür Möbel und Deko-Elemente aus Holz, Bambus oder Bast. Dadurch wirken deine Räume gleich viel stimmiger und gemütlicher. Falls du dir unsicher bist, welche Farben harmonieren, dann schau dir dazu diese Pinterest-Board an und lass dich inspirieren.

Gemütlichkeit zu Hause: Die 5 besten Tipps

*Enthält Werbelinks

Viel Spaß beim Ausprobieren und gemütlich einrichten!

Liebst, Daniela

P.S. Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann merk ihn dir auf Pinterest!

Gemütlichkeit Zuhause: Die 5 besten Wohntipps

Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hi, Ich bin Daniela

Withdaniela.com - der Lifestyle-Blog aus Leipzig steht für die Neugier auf die schönen Dinge im Leben.

Auf withdaniela.com berichtet die deutsche Lifestyle-Bloggerin Daniela Raboldt über inspirierende Themen wie Beauty, Interior, Lebensstil und DIY-Ideen - widmet sich aber auch den festlichen Dingen im Leben und gibt Tipps für schöne Deko-Ideen.

Immer nach dem Motto #enjoy

Viel Spaß auf meinem Blog!

Favoriten

*werbung